direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

STEUERUNG - Sicherheit kritischer Infrastrukturen in unsicherer Umgebung

Lupe

Die Informations- und Kommunikationstechnologien bilden für kritische
Infrastrukturen, etwa Versorgungssysteme wie Gas, Wasser und Strom,
gewissermaßen eine Infrastruktur zweiten Grades; eine Infrastruktur der Infrastruktur, wobei die Abhängigkeit der Primär- von dieser Sekundärinfrastruktur kontinuierlich steigt. Zunehmender ökonomischer Druck auf die Betreiber lässt die Anforderungen an die Systeme steigen. Der technische Wandel durch IT verspricht Optimierungspotential, Handlungen und Prozesse effizienter zu gestalten. IT-Infrastrukturen, wie sie in heutigen Industrieanlagen und verteilten Sensornetzwerken vorhanden sind, haben bereits einen hohen Grad an Komplexität und Automatisierung erreicht. Letztere führt nicht nur zur verstärkten Abhängigkeit von IT, sondern auch zu steigenden Bedarfen an Übertragungsgeschwindigkeiten und damit Bandbreiten der Fernwirknetze.



...zur Projektwebsite

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner

Christian Horn, M.Sc.
+49 (0)30 314 21546
Raum PTZ 436

Webseite