direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Automatisierungstechnisches Projekt (0536 L 110)

Modulbeschreibung

Aufbau & Inhalt

2 DoF Robotermodul mit Kamera
Lupe

Jedes Semester tragen wir neue Projektthemen zusammen, die sich stark an unseren Forschungsschwerpunkten orientieren. Dieses Projekt bietet Studierenden aus verschiedensten Studiengängen somit die Möglichkeit, in kleinen Teams von zwei bis fünf Teilnehmern zu aktuellen Forschungsthemen beizutragen. Dazu gehören:

  • Cloud-basierte Roboter-Steuerungen
  • Sicherheit in der industriellen Informations- und Kommunikationstechnik
  • Bildgestützte Steuerung von Industrie-Robotern (Visual Servoing etc.)
  • Mensch-Maschine-Interaktionen (speziell Mensch-Roboter)
  • Automatisierte (bildgestützte) Ergonomie-Analyse in der Montage
  • Rehabilitationsrobotik

Die Bearbeitung erfolgt üblicherweise semesterbegleitend, jedoch kann grundsätzlich zu jedem beliebigen Termin begonnen und die Zeit flexibel eingeteilt werden.

Zielgruppe

Die Benutzeroberfläche zur Steuerung des Visual Servoing Systems
Lupe

Studierende aller Fachgebiete, die Interesse daran haben, Methoden und Werkzeuge der Automatisierungstechnik praxisorientiert anzuwenden, können das Modul "Automatisierungstechnisches Projekt" (6 ECTS) belegen. Insbesondere richtet sich das Angebot an Studierende der folgenden Masterstudiengänge:

  • Informationstechnik im Maschinenwesen
  • Produktionstechnik / Maschinenbau / Biomedizinische Technik
  • Physikalische Ingenieurwissenschaft
  • Elektrotechnik / Informatik

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen hängen vom konkreten Projektthema ab. Üblicherweise sind Programmierkenntnisse sowie Grundlagen der Robotik/Bildverarbeitung von Vorteil. Selbstverständlich kann das Projekt auch dazu genutzt werden, sich genau diese Kenntnisse praxisnah anzueignen.

Eine Auflistung der jeweils aktuellen Projektthemen finden sich im ISIS-Kurs zum Projekt.

Prüfungsmodalitäten

Grundlage für die Bewertung sind die schriftliche Dokumentation, Zwischen- und Abschlusspräsentation sowie die Projektplanung und -durchführung.

Anmeldung

Eine Anmeldung im zugehörigen ISIS-Kurs (ISIS-System) wird vorausgesetzt und ist jeweils ab dem 01.04. bzw. 01.10. möglich. Dort stehen auch weiterführende Informationen zum Ablauf und zur Themenwahl. Zu Beginn des Semesters gibt es eine Kick-Off Veranstaltung, bei der die Themen vorgestellt und die Gruppen eingeteilt werden. Bei Bedarf kann in Absprache mit dem entsprechenden Betreuer aber auch zu anderen Zeitpunkten mit der Bearbeitung eines Projekts begonnen werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Dozent

Prof. Dr.-Ing. Jörg Krüger
+49 30 314 25188
Raum PTZ 405

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Martin Rudorfer
+49 (0)30 314 26276
Raum PTZ 434

Ansprechpartner

Jan Guhl, M.Sc.
+49 (0)30 314 26858
Raum PTZ 435

Quicklinks