direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

SFB 1026 Teilprojekt C4 – Methods and Systems for Human Centric Automation

Lupe

 

Handarbeit ist heutzutage in der Industrie unverzichtbar - trotz Einsatz von Robotern und Maschinen. Die Arbeit kann jedoch den Körper so stark belasten, dass später Folgeschäden auftreten. Besonders betroffen sind ältere Werker, deren Zahl durch den demographischen Wandel zunimmt.

 

Im Teilprojekt C4 des Sonderforschungsbereichs “SFB 1026 - Sustainable Manufacturing” werden Automatisierungstechnik und Roboter eingesetzt, um den Menschen bei der Arbeit zu unterstützen und ihm eine körperschonende Arbeitsweise vermitteln. Dieses Konzept ist ein Beispiel für die Methoden der “Humanzentrierten Automatisierung”.

 

Es wird ein System entwickelt, was mit Hilfe von Kamerabildern automatisch unergonomische Arbeitsstellungen entdeckt und den Werker darauf aufmerksam macht. Ausserdem, können durch diese Informationen Roboter bei schweren Arbeiten unterstützend eingreifen. Als Beispiel könnte ein Roboter zu bearbeitende Teile heben, damit der Werker nicht gebeugt arbeiten muss.

 

Lupe

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Information

Industrielle Automatisierungstechnik
Prof. Dr.-Ing. Jörg Krüger
Sekr. PTZ5
Raum PTZ 405
Pascalstr. 8-9
10587 Berlin
Tel. +49 30 314 25188
Fax. +49 30 314 29526

Leitung

Prof. Dr.-Ing. Jörg Krüger
+49 30 314 25188
Raum PTZ 405