direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Modulbeschreibung

Aufbau & Inhalt

Die Vorlesung Bildgestützte Automatisierung I vermittelt anhand unterschiedlicher Praxisbeispiele das breite Anwendungsspektrum der Bildverarbeitung zur Automatisierung industrieller Prozesse. Schwerpunkte sind:

  • Bilderfassung

    • Beleuchtung
    • Kameratechnik (Optik / Sensoren)

  • Bildverarbeitung

    • Kantendetektion
    • Rauschunterdrückung
    • Textureigenschaften
    • Segmentierung

  • Anwendungen

    • Fehlerprüfung von Glasrohren
    • Vermessung von Radsätzen
    • u.v.m.

In der Übung werden Inhalte der Vorlesung praxisnah angewendet. Die Studierenden führen dabei in jeder Übungseinheit einen eigenständigen Versuch durch und fertigen dazu ein Protokoll an. Beispiele für Übungseinheiten sind:

  • Kameratechnik: Optik und Beleuchtung
  • Segmentierung von Bauteilen auf einer Platine
  • Erkennung von Webfehlern in Textilien mit Hilfe einer Zeilenkamera
  • Implementierung einer Rauschunterdrückung in LabVIEW
  • Implementierung einer Kantenerkennung in MATLAB
Lupe
Zeilenkameraaufbau zur Webfehlerdetektion über Texturanalyse
Lupe

Zielgruppe

Studierende aller Fachgebiete, die Interesse an bildgestützter Automatisierung haben. Insbesondere sinnvoll für die Studiengänge:

  • Informationstechnik im Maschinenwesen
  • Produktionstechnik / Maschinenbau / Biomedizinische Technik
  • Physikalische Ingenieurwissenschaft
  • Technische Informatik / Elektrotechnik

Prüfungsmodalitäten

Das Modul "Bildgestützte Automatisierung I" wird als Portfolio-Prüfung angeboten. Die Teilleistungen sind:

  • mündliche Rücksprache zu Vorlesungsinhalten
  • Protokolle zu den Übungseinheiten
  • schriftliches Testsat zu den Übungsinhalten

Voraussetzungen

keine

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der technischen Voraussetzungen begrenzt. Zur fairen Platzvergabe gemäß AllgStuPO müssen die Bewerber bis 1 Tag vor dem ersten Übungstermin im ISIS Kurs einen Fragebogen ausfüllen und dann zum ersten Übungstermin anwesend sein. Der ISIS Kurs wird ab dem 01.10. freigeschaltet.

 

 

Literatur

  • Baessmann – Bildverarbeitung Ad Oculos, Springer (2004)
  • C. Demant, B. Streicher-Abel, P. Waszkewitz - Industrielle Bildverarbeitung, Springer (2001)
  • B. Jaehne – Digitale Bildverarbeitung, Springer (2005)
  • Wilhelm Burger, Mark J. Burge - Digitale Bildverarbeitung, Springer (2006)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Dozent

Prof. Dr.-Ing. Jörg Krüger
+49 30 314 25188
Raum PTZ 405

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Martin Rudorfer
+49 (0)30 314 26276
Raum PTZ 434